Erstkontakt

Wenn sie mich telefonisch kontaktieren, klären wir in einem Informationsgespräch, ob es für Sie sinnvoll sein kann, eine Therapie zu beginnen. Wir vereinbaren Ort und Zeit für ein Erstgespräch und mögliche weitere Sitzungen. Spezielle Fragen, wie zum Beispiel zur angewandten Methode, dem Setting, dem Beruf und der psychotherapeutischen Quali-fikation werden dann im Erstgespräch geklärt.

Erstgespräch

Wir lernen einander kennen, Sie machen sich ein Bild und entscheiden, ob Sie mit mir arbeiten wollen. Wir besprechen das Therapieziel, vereinbaren die Höhe des Honorars, treffen eine Regelung der Honorarfrage im Fall einer Terminabsage, oder bei Krankheit. Wir überlegen die Häufigkeit der Treffen, besprechen die Methode und klären Termine wie Urlaub, etc.
Alles muss für Sie stimmen.
Sie können Ihre Entscheidung jederzeit rückgängig machen. Sinnvoll wäre dies aber in Absprache mit mir, um eventuelle Missverständnisse klären zu können.

die Therapie selbst

Sie wird bei jedem Menschen anders verlaufen. Es kann sein, dass Sie darin Perioden großer Skepsis durchlaufen, sich nach einiger Zeit fragen, was denn anders geworden ist. Auch Rückfälle können sich einstellen. Aber auch Höhepunkte und andere Kennzeichen dafür, dass sich Ihr Befinden verbessert, Ihr Leidensdruck geringer wird.

Häufigkeit der Sitzungen

Die meisten Psychotherapien finden einmal wöchentlich statt. Anfangs kann eine Steigerung auf mehrere Sitzungen pro Woche sinnvoll sein, im späteren Verlauf eine Reduzierung auf zweiwöchentliche Treffen. Gegen Ende der Therapie ist eine Verringerung der Frequenz im allgemeinen üblich.
In jedem Fall werden eine gewisse Regelmäßigkeit der Therapiestunden und nicht allzu große Abstände zwischen den Sitzungen günstige Bedingungen für den psychothera-peutischen Prozess schaffen.
Die einzelnen Sitzungen dauern in der Regel 50 Minuten, Doppelstunden können mitunter sinnvoll sein.

Dauer und Ende der Psychotherapie


Die Dauer einer Therapie hängt - abgesehen von der Kostenfrage - mit der Schwere und Dauer der seelischen Problematik zusammen. Genaue Zahlenangaben sind dazu schwer zu machen. In den meisten Fällen wird eine erfolgreiche Therapie mitdestens 30 Sitzungen umfassen.
Eine Betrachtungsweise vom Ende der Therapie, die für alle Therapieformen gilt, ist: Die Therapie ist dann zu Ende, wenn das Therapieziel erreicht ist oder als nicht erreichbar erkannt wird. In jedem Fall ist es eine Angelegenheit, die wir gemeinsam klären sollten.